Index

OpenComputers

GitHub

Manual (English)

Manual (German)

Manual (Russian)

Manual (French)


Computronics

Blocks

Items


Minitel

Readme

OpenOS version


PsychOS

Documentation

Builds


SKS Survival

OpenComputers Bedienungsanleitung

OpenComputer ist eine Modifikation, welche dauerhafte, modulare, und hochkonfigurierbare Computer, Server, Roboter, und Drohnen zum Spiel hinzufügt. Alle Geräte können mittels Lua 5.2 programmiert werden, was unterschiedlich komplexe Systeme entsprechend der Anwendung ermöglicht.

Um zu lernen, wie man die Bedienungsanleitung verwendet, siehe die Seite über das Handbuch (der grüne Text ist ein Link - du kannst ihn anklicken!).

Inhaltsverzeichnis

Geräte

Software und Programmierung

Blöcke und Items

Guides

Überblick

Wie oben erwähnt sind Computer in OpenComputers dauerhaft, was bedeutet, dass ein laufender Computer seinen Zustand beibehält, wenn der Chunk in dem er sich befindet entladen wird. Das bedeutet, dass wenn ein Spieler sich vom Computer entfernt oder sich ausloggt, behält der Computer seinen Zustand und fährt von diesem Punkt wieder fort, wenn der Computer sich dem Computer nähert. Außer bei Tablets funktioniert dies bei allen Geräten.

Alle Geräte sind modular und können mit einer großen Palette von Komponenten zusammengestellt werden, ähnlich wie es bei Computern im echten Leben der Fall ist. Spieler, die gerne basteln werden in der Lage sein, die Geräte nach ihren Wünschen zu optimieren. Auf Wunsch können sie auch wieder auseinandergebaut und neu aufgebaut werden, wenn die erste Konfiguration nicht befriedigend war. Bei Computern und Servern können die Komponenten sofort ausgetauscht werden, indem einfach die entsprechende GUI geöffnet wird.

OpenComputers-Geräte sind kompatibel mit vielen verschiedenen Mods, die die Manipulation von Blöcken und Entities ermöglichen (z.B. mittels des Adapters oder für gewisse Upgrades in einem Roboter oder einer Drohne). Strom kann mit einer großen Palette von Mods zur Verfügung gestellt werden, darunter Redstone Flux, IndustrialCraft2 EU, Mekanism Joules, Applied Energistics 2-Energie sowie Factorization Charge.

Geräte in OpenComputer haben Extra-Funktionen sowie einige Einschränkungen. Computer sind die Grundlinie, und sind in der Lage eine ordentliche Anzahl von Komponenten zu verwenden, was von der CPU des Computers abhängt. Computer haben außerdem Zugriff auf Komponenten an allen sechs Seiten. Server sind durch Komponentenschnittstellen in der Lage, mehr Komponenten (intern oder extern) anzusprechen als Computer, allerdings wird die Anzahl der nutzbaren Seiten durch den Serverschrank beschränkt. Welche Seite das ist kann in der GUI des Serverschranks konfiguriert werden. Mikrocontroller sind im Vergleich zu Computern weiter eingeschränkt, da sie keine Festplatte oder ein Diskettenlaufwerk verwenden können. Dadurch kann OpenOS nicht auf einem Mikrocontroller installiert werden. Allerdings haben [Mikrocontroller] einen Slot für einen EEPROM und kann daher mit einem spezielleren Betriebssystem für eine begrenzte Anzahl an Aufgaben programmiert werden.

Roboter sind Computer, welche sich bewegen können. Sie können mit der Welt (aber nicht mit externen OpenComputers-Blöcken) interagieren. Im Gegensatz zu einem Computer können die Komponenten in einem Roboter nicht mehr entfernt werden. Um diese Einschränkung zu umgehen, können Roboter mit dem Upgrade Container oder einem Card Container gebaut werden. Diese Upgrades ermöglichen einen sofortigen Austausch von Karten oder Upgrades, wenn dies benötigt wird. OpenOS kann auf einem Roboter installiert werden, indem ein Diskettenlaufwerk in einem Containerslot platziert wird, was den Einsatz einer Diskette ermöglicht. Außerdem kann man eine Festplatte mit OpenOS in einem der Festplattenslots einlegen. Um einen Roboter komplett neu zu konfigurieren, muss er demontiert werden. Drohnen sind weiter eingeschränkte Roboter. Sie bewegen sich anders, können weniger Items halten und es mangelt an einem Betriebssystem. Ähnlich, wie es bei Mikrocontrollern der Fall ist, können Drohnen mit einem programmierten EEPROM mit einem geringen Repertoire an Aufgaben ausgestattet werden. Die meisten Upgrades und Komponenten sind für Roboter und Drohnen gleich, allerdings verhalten sie sich unterschiedlich in Drohnen, so wie Inventar-Upgrades, welche nur 4 Slots pro Upgrade zur Verfügung stellen (und damit die maximale Anzahl auf 8 begrenzen), während Roboter bis zu 4 Inventar-Upgrades aufnehmen können und mehr Slots pro Upgrade zur Verfügung stellen (insgesamt 16 Stück pro Upgrade).

Diese Bedienungsanleitung enthält detaillierte Informationen über alle Blöcke und Items, wie man unterschiedliche Systeme und Geräte aufsetzt und außerdem eine Einführung in die Lua-Programmierung.

Last updated at 2018/02/22 16:02 for version 615b2d496